Sport

SPIELETURNIER DER JAHRGANGSTUFEN 5 und 6

Spieleturnier5er

Traditionell wird das Spielturnier im Fangball für die Klassen fünf und sechs an der Einhardschule am Freitag vor Fastnacht durchgeführt. Pünktlich mit Beginn der ersten Unterrichtsstunde stürmten die Schülerinnen und Schüler die Sporthalle, um den jeweiligen Jahrgangsstufensieger zu ermitteln.

Für beide Jahrgangsstufen wurde das Turnier im Spielmodus jeder gegen jeden ausgetragen. Lautstarke Unterstützung erhielten die jeweils 20 Spieler und die drei Ballsammler von den Klassenkameraden auf der Tribüne. Für gute Stimmung sorgte die von „DJ Knauer“ in den Pausen eingespielte Musik. Am Ende des Turniers übernahm Schulleiter Dieter Herr zusammen mit Schulsportleiterin Renate Röll und Sportlehrer Sebastian Knauer die Siegerehrung. Alle Klassen erhielten eine Urkunde. Die Siegermannschaft jeder Jahrgangsstufe bekam einen Wanderpokal, der bis zum nächsten Spieleturnier im Besitz der Klasse bleibt.

Spieleturnier6er

Schulmeister im Fangball wurden in diesem Schuljahr die Klassen 5D und 6D. Beide Klassen gewannen das Turnier überlegen ohne eine Niederlage. Enger ging es bei der Vergabe der weiteren Plätze zu. Bei den fünften Klassen waren die Klassen auf den Plätzen zwei und drei sowie fünf und sechs jeweils punktgleich. Bei den sechsten Klassen wurde auf den Plätzen zwei und drei sowie vier und fünf jeweils die gleiche Punktzahl erzielt. Die bessere Platzierung wurde auf Grund des besseren „Torverhältnisses“, also der Differenz der Spieler, vergeben.

Organisiert und durchgeführt wurde das Turnier durch die Fachschaft Sport. Unterstützung erhielten die Sportlehrkräfte durch die Patenschülerinnen und -schüler der E-Phase, die ihre Klassen während des Turniers betreuten. Einige Schülerinnen und Schüler des Vorleistungskurses Sport der E-Phase übernahmen Schiedsrichterfunktion.

Ergebnisse Fa Ba klein

Spieleturnier klein


Jugend trainiert für Olympia- Handball im Schuljahr 2019/20

ERFOLG FÜR DIE JÜNGSTEN HANDBALLER UND HANDBALLERINNEN DER EINHARDSCHULE

Auf Kreisebene wurden die Wettbewerbe im Handball im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ für das laufende Schuljahr zwischen Oktober und Dezember 2019 ausgetragen. Die Einhardschule war mit zwei Mannschaften beteiligt: einer Jungenmannschaft in der WK II (Jahrgänge 2003- 2006) und einer gemischten Mannschaft  in der WK IV (Jahrgänge 2007 – 2010). In dieser Wettkampfklasse dürfen Mädchen in den Jungenmannschaften starten.


ERFOLG IN DER WETTKAMPFKLASSE IV

Handball2

Für die Einhardschule spielten: Lenia Beike (6e), Luke Eimuth (7a), Luka Grbic (6e), Elly Hutter (7c)  Tina Kießlich (6f), Maxime Pachali (6d), Marlon Pfaff (6a), Anton Prömpler (6a), Nika Schmiedecke (6f), Lennard Schröder (6a) Betreuerin: Schulsportleiterin Renate Röll

In der WK IV traten wir für das Turnier mit einer gemischten Mannschaft aus sechs Jungen und vier Mädchen an. Das Zusammenspiel klappte hervorragend.

Austragungsort für den Kreisentscheid war die Sporthalle der Einhardschule. Wir hatten also ein Heimspiel und wurden durch einzelne Klassen auf der Tribüne angefeuert. Nachdem die Geschwister-Scholl-Schule Rodgau ihre Mannschaft kurzfristig zurückgezogen hatte,  blieben drei Mannschaften übrig.  Neben der Einhardschule spielten das Friedrich-Ebert-Gymnasium Mühlheim und die Ernst-Reuter-Schule Dietzenbach um den Sieg im Kreisentscheid. Wegen der geringen Anzahl der Mannschaften wurde auch hier - wie in der WK II- die Spielzeit auf  2 x 15 Minuten verlängert.  Die ESS gewann das erste Spiel gegen Mühlheim mit 26 : 7 und startete somit mit einem klaren Sieg in das Turnier. Auch das zweite Spiel gegen die Ernst-Reuter-Schule wurde deutlich mit 17:5 gewonnen. Alle Spielerinnen und Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Die beiden Torhüter Luke und Maxime zeigten eine starke Leistung und waren eine große Stütze. Am Ende des Tages stand die Mannschaft der ESS als Gewinner der Kreismeisterschaft fest. Gleichzeitig bedeutete dies die Qualifikation für die nächste Runde.  Im Regionalentscheid, der am 14.2.2020 in Gelnhausen ausgetragen wird, vertreten die Jungen und Mädchen der ESS den Kreis Offenbach. Wir freuen uns sehr auf dieses Turnier und werden auch dort wieder mit vollem Einsatz dabei sein.

WETTKAMPFKLASSE II

Die Jungen der WK II trugen Ihr Turnier auf Kreisebene am 16.10.19 in der Dreieichschule Langen aus. Von ursprünglich fünf gemeldeten Schulen waren letztlich nur drei zum Wett-bewerb angetreten. Gegner unserer Mannschaft waren die Dreieichschule Langen und das Friedrich-Ebert-Gymnasium Mühlheim. Beide Spiele gingen knapp verloren. Gegen Langen unterlagen wir mit 14:17, gegen das Friedrich-Ebert-Gymnasium mit 12:15.  Die Jungs ver-kauften sich gut und zeigten großen Einsatz. Am Ende belegten sie Platz drei. Leider waren nur sieben Spieler zum Turnier mitgefahren, so dass wir ohne Auswechselspieler auskommen mussten.  Da die Spielzeit wegen der geringen Anzahl der teilnehmenden Mannschaften von 2 x 10 Minuten auf 2 x 15 Minuten verlängert worden war, machte sich das dann doch am Ergebnis bemerkbar.

Handball1
Folgende Spieler vertraten die Einhardschule: Nikola Grbic (10 a), Dennis Jordan (10 a),  Justus Karnbach (9), Kevin Kauffmann (10 a), Marius Miemitz (10 c), Yves Neuhaus (9e), Lars Winter (E), Betreuerin: Schulsportleiterin Renate Röll


BUNDESJUGENDSPIELE SCHULJAHR 2019/20

Bei besten Wetterbedingungen wurden die Bundesjugendspiele, die laut Erlass für die Sekundarstufe I verpflichtend sind, an der Einhardschule für das Schuljahr 2019/20 am 3.9.19 ausgetragen. Alle Schülerinnen und Schüler bestritten einen Dreikampf in den Disziplinen, Sprint, Weitsprung und Ballweitwurf.

Pünktlich um 8.00 Uhr begann der sportliche Schultag im Städtischen Stadion an der Zellhäuser Straße.  Los ging es mit den Wettbewerben der Jahrgangsstufen 5-7. Im Anschluss bestritten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8-10 ihren Dreikampf. Die Veranstaltung endete gegen 14.00 Uhr.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 d unterstützten die  Sportkolle-ginnen und –kollegen während der Wettkämpfe der Unterstufe als Kampf-richter. Schülerinnen und Schüler des Leistungsvorkurses Sport der E-Phase übernahmen die Kampfrichtertätigkeiten während der Wettbewerbe der Mittelstufe. Der Elternbeirat hatte in bewährter Manier für Wasser und eine Obstspende  gesorgt. Äpfel und Bananen wurden – wie auch schon bei vorherigen Bundesjugendspielen- von Edeka Beck aus Seligenstadt kostenlos zur Verfügung gestellt. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich beim Elternbeirat und bei Herrn Beck.

Stimmungsvoller Höhepunkt der Bundesjugendspiele waren – wie in jedem Jahr –  die Pendelstaffeln der Jahrgangsstufen 5-7. Lautstark angefeuert von ihren Klassenkameradinnen und Klassenkameraden, sowie von den Klassen-lehrerinnen und Klassenlehrern liefen je fünf Jungs und fünf Mädchen jeder Klasse in ihrer jeweiligen Klassenstufe um den Sieg im Pendelstaffelwettbewerb.  Am Ende gab es teilweise sehr knappe Ergebnisse wie den nachfolgenden Tabellen zu entnehmen ist.


Einhardschüler erringen dritten Platz beim Kreisentscheid Fußball

Fußball 06 08 schmal

Hintere Reihe v.l.n.r.: Patrik Zimmermann, Louis Sonnenberg, Luna Konietzko, Lennart Steiner, Till Seidl, Diego Todaro, Lenny Schön, Jan von Beek, Felix Kettler und Stefan München.

Vordere Reihe: Elias Fernandez, Yannik Zahn, Leandro Smikalla, Maik Weerts, Niklas Dernbach, Giosue Costanza, David Rubin und Elias Wurzel.

Beim Kreisentscheid in Neu-Isenburg konnte die Mannschaft der Jahrgänge 2006 bis 2008 Ende September einen dritten Platz erzielen. Die Vorrunde schloss man mit drei Siegen und 9:0 Toren ab. Besonders erwähnenswert ist, dass Torwart Niklas Dernbach nicht einen Schuss halten musste, da die Abwehr um Lennart Steiner und Till Seidl zweikampf- und laufstark agierte. Im Halbfinale musste man jedoch eine sehr unglückliche 0:1 Niederlage gegen die Hermann-Hesse-Schule (HHS) aus Obertshausen hinnehmen. Besonders ärgerlich, da das Tor der HHS aus einer Abseitsposition heraus fiel. Im weiteren Verlauf wurde außerdem ein Elfmeter verwehrt. Insgesamt muss man festhalten, dass der dritte Platz eine sehr starke Leistung unserer jungen Kicker war, wobei der Turniersieg mit vier Siegen in fünf Spielen und 12:1 Tore verdient gewesen wäre.

Fußball 04 05

Hintere Reihe v.l.n.r.: Patrik Zimmermann, Max Nyssen, Louis Weber, Leander Althen, Benedikt Aut, Maik Böttcher, Fabian Zinn, Josha Böhm, Basel Ismael und Stefan München.

Vordere Reihe: Luka Eich, Timo Weih, Felix Harth, Tunay Karakelle, Noak Bechtel, Benedikt Kraus, Timm Konietzko.

Mitte September trat der Jahrgang 2004/5 beim Kreisentscheid Fußball in Obertshausen an. Wie auch im letzten Jahr war die Qualität der anderen Schulmannschaften sehr hoch. Unsere Kicker taten sich besonders im Spielaufbau schwer, klare Chancen zu kreieren. Am Ende des Tages musste man sich mit der Erkenntnis geschlagen geben, dass mit einer größeren Fokussierung mehr drin gewesen wäre. Dennoch kann man stolz darauf sein, gegen starke Mannschaften dagegen gehalten zu haben.

Ein besonderer Dank geht an den Förderverein der Einhardschule Seligenstadt, der die talentierten Fußballer mit neuen Schultrikots ausstattete.


Der Schulmannschaftswettbewerb JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA (JTFO)

JTFO 2018 19

  • ist mit ca. 800.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern der weltgrößte Schulsportwettbewerb.
  • wurde 1969 als Initiative der Zeitschrift "Stern" von Henri Nannen und Willi Daume sowie der Konferenz der Kultusminister ins Leben gerufen.
  • bietet Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten, bereits im schulischen Rahmen Wettkampferfahrung zu sammeln.
  • sieht als ein wesentliches Ziel die Vermittlung olympischer Werte wie Fairness, Teamgeist und Leistungsbereitschaft
  • ist das Sprungbrett vom Schulsport zu Training und Wettkampf im Sportverein und -verband.
  • dient der sportlichen Talentsichtung und –förderung.

Der Schulmannschaftswettbewerb JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA basiert auf einem bundeseinheitlichen Wettkampfsystem und steht als  Mannschaftswettbewerb allen Schulen in den 16 Ländern der Bundesrepublik Deutschland offen. Die Teilnahme an JTFO ist frei-willig, jedoch nur in Schulmannschaften möglich. Der Wettbewerb ist in -nach Altersstufen geordnete- Wettkampfklassen (WK) unterteilt. Über Kreis-, Regional- und Landesentscheid erfolgt die Qualifikation zum Bundesfinale, das in Berlin ausgetragen wird. Das Wettkampfangebot wird jährlich neu ausgeschrieben. Mittlerweile wird der Wettbewerb in 21 verschiedenen Sportarten durchgeführt.

Die Einhardschule Seligenstadt beteiligt sich seit vielen Jahren an JTFO. Bisher waren wir mit verschiedenen Mannschaften in den Sportarten Leichtathletik, Handball, Fußball, Volleyball und Basketball beteiligt.

 


JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA

Auch im bundesweiten Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ war die Einhardschule in diesem Schuljahr wiederum stark vertreten.
In den Sportarten Fußball, Handball, Volleyball und Leichtathletik hatten wir Mannschaften gemeldet. Wir konnten uns dabei in mehreren Sportarten für den Landesentscheid qualifizieren. Dies ist umso bemerkenswerter, da wir keine Schule mit sportlichem Schwerpunkt sind. Unser besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang den Vereinen, vor allem der TGS und der  LG Seligenstadt, mit denen wir kooperieren. Nähere Informationen zum Abschneiden unserer Mannschaften finden sich auf der Homepage in einem gesonderten Beitrag zu Jugend trainiert für Olympia.

SPIELETURNIER DER JAHRGANGSTUFEN 5 und 6

Spieleturnier 2Auch im Schuljahr 2018/19 wurde das traditionelle Spielturnier im Fangball für die Klassen 5 und 6 ausgetragen. Termin war in diesem Schuljahr der 1. März. Organisiert und durchgeführt wurde das Turnier durch die Fachschaft Sport. Unterstützung erhielten die Sportlehrkräfte durch die Paten-schüler/innen, die ihre  Klassen während des Turniers betreuten. Schülerinnen und Schüler des LK Sport Q2 übernahmen gemeinsam mit den Sportkolleginnen und- kollegen Schiedsrichterfunktion.
Im Spielmodus jeder gegen jeden wurde der jeweilige Jahrgangsstufensieger ermittelt. Lautstarke Unterstützung erhielten die jeweils 20 Spielerinnen und Spieler von ihren Klassen auf der Tribüne. 

SpielturnierAuf Grund der Terminierung des Turniers auf den Freitag vor Fastnacht, konnte man auch viele Kostüme bewundern. Am Ende des Turniers übernahm Schulleiter Dieter Herr zusammen mit Schulsportleiterin Renate Röll und Sport-lehrer Sebastian Knauer die Siegerehrung. Alle Klassen erhielten eine  Urkunde. Die Siegermannschaft jeder Jahrgangsstufe bekam zudem einen Wanderpokal, der bis zum nächsten Spieleturnier im Besitz der Klasse bleibt.

Schulmeister im Fangball wurden im Schuljahr 2018/19 die Klassen 5D und 6D.
Sowohl bei den 5. als auch bei den 6. Klassen  waren die Mannschaften auf den Plätzen 2 und 3 punktgleich. Die bessere Platzierung wurde auf Grund des besseren „Torverhältnises“ (Differenz der Spieler) erzielt.

Die Ergebnisse im Überblick:

 Fangball 5  Fangball 6
 Spieleturnier Ergebnistabelle 5 1819  Spieleturnier Ergebnistabelle 6 1819

 

 

     © Copyright: 2017 Einhardschule Seligenstadt

Einhardschule Seligenstadt
Gymnasium des Kreises Offenbach

Einhardstraße 72-74
63500 Seligenstadt

Tel: 06182 / 8954-0
Fax: 06182 / 8954-107
Mail: verwaltung[at]einhardschule-seligenstadt.de