Herzlich willkommen auf der Website der Einhardschule


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen, wichtige und aktuelle Informationen bezüglich des Umgangs mit Corona finden Sie weiterhin unter folgendem Link: https://einhardschule.info


Informationen zum Unterricht ab dem 3.5.21
 

Sehr geehrte Eltern,
Liebe Schülerinnen und Schüler,
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

durch die sog. Notbremse des Bundes treten ab dem 3.5.21 Änderungen im Schulbetrieb ein. Nach dem derzeitigen Stand der Inzidenz im Kreis Offenbach können wir am Donnerstag, 06.05.21, mit allen Klassenstufen von 7 bis zur E-Phase in den Wechselunterricht gehen. Für die Q-Phase findet bereits ab Montag, 3.5.21, Wechselunterricht statt, für die Stufen 5 und 6 ändert sich nichts.

Unterrichtsbetrieb

Stufen 5 und 6

weiterhin Wechselunterricht
Woche ab 3.5. ist eine A-Woche
A-Gruppe: Mo-Mi-Fr, B-Gruppe: Di-Do
Testpflicht (s.u.)

Stufen 7 bis E-Phase

Wechselunterricht ab Donnerstag, 06.05.2021
Woche ist eine A-Woche
A-Gruppe: Fr, B-Gruppe: Do
Testpflicht (s.u.)

Q-Phase

Wechselunterricht ab Montag, 03.05.2021
Woche ist eine A-Woche
A-Gruppe: Mo-Mi-Fr, B-Gruppe: Di-Do
Testpflicht (s.u.)

Wer hat wann Unterricht?

Damit jede Schülergruppe (A und B) zu gleichen Anteilen Nachmittagsunterricht erhält, muss die bekannte Rhythmik der A/B-Woche ersetzt werden. Das hat zur Folge, dass die A/B-Einteilung der Schülergruppen nicht mehr mit den A/B-Wochen des Stundenplans übereinstimmt.

Aus der folgenden Übersicht ist daher zu entnehmen, welche Schülergruppe an welchen Tagen Präsenzunterricht hat. Welches Fach dann im Nachmittagsunterricht stattfindet, ergibt sich aus der Unterrichtsgruppe.

Woche vom

3.-7.5.

11.-14.5.

17.-21.5.

24.-28.5

31.5.-4.6.

7.-11.6.

14.-18.6.

21.-25.6

28.6.-2.7.

5.-9.7.

12.-16.7.

Unterrichtsgruppe nach

Stundenplan (A-Woche/B-Woche)

A

A

B

B

A

A

B

B

A

A

B

Schülergruppe: Präsenz am Montag/Mittwoch/Freitag

Gr. A

Gr. B

Gr. A

Gr. B

Gr. A

Gr. B

Gr. A

Gr. B

Gr. A

Gr. B

Gr. A

Schülergruppe: Präsenz am Dienstag/Donnerstag

Gr. B

Gr. A

Gr. B

Gr. A

Gr. B

Gr. A

Gr. B

Gr. A

Gr. B

Gr. A

Gr. B

Testpflicht

Als verpflichtende Grundlage für die Teilnahme am Präsenzunterricht gilt ein negatives Testergebnis eines Coronatests. Dies kann nur durch eine der beiden folgenden Möglichkeiten erfolgen:

Möglichkeit 1:

Teilnahme am Antigen Selbsttest in der Schule. Dieser wird zweimal wöchentlich durchgeführt.
Mo/Mi und Di/Do, jeweils in der ersten Unterrichtsstunde der Lerngruppe
Q-Phase Mo/Mi und Di/Do, jeweils in der ersten Unterrichtsstunde der Schülerinnen und Schüler, d.h. wer später Unterricht hat, testet bei Unterrichtsbeginn.

Möglichkeit 2:

Regelmäßige Testung und Vorlage des Testergebnisses eines kostenlosen Bürgertests. Das Testergebnis ist für 72 Stunden gültig und muss danach erneuert und wieder vorgelegt werden. Sollte bei Testung am Mittwoch festgestellt werden, dass der Test am Freitag derselben Woche keine Gültigkeit mehr haben wird, ist am Freitag vor Unterrichtsbeginn ein gültiger Bürgertest vorzulegen bzw. eine Einwilligung für die Testung in der Schule. Andernfalls muss Ihr Kind nach Hause geschickt werden. 

Zuhause durchgeführte Selbsttests werden nicht anerkannt. Wir empfehlen, aufgrund der einfachen Durchführung die Möglichkeit 1 zu nutzen. Eine schriftliche Anleitung und eine Fotostrecke finden Sie auf unserer Website:

Anleitung: https://einhardschule.info/images/Ablauf_Selbsttest_SuS.pdf
Fotostrecke: https://einhardschule.info/index.php/corona/10-selbsttest-corona

Die Schülerinnen und Schüler der Stufen 7 bis zur E-Phase müssen am Donnerstag/Freitag die ausgefüllte Zustimmungserklärung zur Durchführung des Selbsttests in der Schule oder ein negatives Testergebnis eines Bürgertestzentrums vorlegen, um am Unterricht teilnehmen zu können. Den Vordruck finden Sie auf unserer Website zum Download sowie als Anlage zu dieser Mail.

Schülerinnen und Schüler, die der Schule keinen Nachweis über ein negatives Testergebnis (Bürgertest) vorlegen und auch nicht vom Selbsttestangebot in der Schule Gebrauch machen dürfen, müssen das Schulgelände verlassen und werden ausschließlich im Distanzunterricht beschult.
In dem Fall füllen Sie bitte die in der Anlage beigefügte Erklärung aus und senden Sie diese an die Klassenlehrkraft/Tutorin/den Tutor Ihres Kindes. Der Distanzunterricht wird dann über Moodle oder das Downloadportal https://einhardschule.info organisiert. Wenden Sie sich diesbezüglich bei Fragen bitte an die jeweilige Fachlehrkraft.

Schülerbibliothek

Die in der Schülerbibliothek ausgeliehenen Bücher können am 05.05.21 und 12.05.21, jeweils in der Zeit zwischen 7:30 Uhr und 13:30 Uhr, zurückgegeben werden. Die Rückgabe geschieht von außen über die Fensterfront unter Einhaltung der Hygieneregeln.

Umbaumaßnahme Einhardstraße

Mit einer Woche Verzögerung beginnen am 3.5.21 die Umbaumaßnahmen der Einhardstraße. Die Baufirma wird ab dem 3.5.21 beginnen, die Baustelle einzurichten. Die Umbaumaßnahmen werden voraussichtlich bis Ende 2022 dauern. Während des Umbaus ist die Einhardschule zwar erreichbar, allerdings bestehen für Fahrradfahrer aufgrund der Absperrung Engstellen. Wir bitten, im Bereich der Engstellen, abzusteigen und die Fahrräder zu schieben.

Wenn Sie Ihr Kind mit dem Auto zur Schule bringen müssen, bitten wir darum, dass es in der Würzburger Straße oder in der Giselastraße aussteigt und einen kleinen Weg zur Schule läuft. Es wird mit Sicherheit in den Seitenstraßen zu Behinderungen führen. Bitte fahren Sie nur, wenn Ihr Kind nicht fähig zum Gehen ist, bis zum Schulparkplatz.

Mit freundlichen Grüßen

Dieter Herr
Schulleiter


Einverständniserklärung zum Test
Erklärung Nichtteilnahme Testung-Distanzunterricht
Ablaufdiagramm
Testanleitung des Herstellers
Testanleitung kurz und prägnant
Fotostrecke Selbsttest


Online Elternabend: Mediennutzung – im Spannungsfeld zwischen Begeisterung und Abhängigkeit

Ein Angebot des Suchthilfezentrums Wildhof für die Einhardschule                                  

Seligenstadt, 13.4.2021. Eine exzessive Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen ist für Familien immer häufiger ein schwieriges Thema. Durch die Corona-Pandemie hat sich die Mediennutzung nochmals gesteigert und viele Eltern fragen sich: „Spielt mein Kind zu viele Videospiele? Nutzt mein Kind das Smartphone zu häufig oder schaut es sich zu viele Filme an?“ Zu diesen Fragen bietet das Suchthilfezentrum Wildhof in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt des Kreises Offenbach online Elternabende an der Einhardschule an.

Für die Termine am 21. April und am 12. Mai gibt es noch freie Plätze. Ziel der Veranstaltung ist es, dass Eltern und Familienangehörige die Mediennutzung der Kinder und Jugendlichen besser einordnen können und dafür sensibilisiert zu werden, wo eine normale Mediennutzung aufhört und ein süchtiges Verhalten beginnt. Sie erhalten auch Tipps dazu, was Eltern in der jeweiligen Situation tun können. Der Elternabend soll Raum für Informationen, aber auch für den Austausch untereinander bieten. Bei einem ersten Elternabend Ende März nahmen sich die beiden Referenten Lukas Storck und Christian Beek viel Zeit für individuelle Fragestellungen, die von Ihnen kompetent beantwortet wurden.

Der Elternabend findet wegen der Pandemie online über die Videokonferenz-Plattform BigBlueButton statt. Für die Teilnahme erhalten Sie dazu vorab detaillierte Informationen. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 bis max. 30 Teilnehmer*innen pro Elternabend beschränkt.

Anmelden können Sie sich bei Brigitte Kössl, Präventionslehrerin der Einhardschule: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Termine: 21.4.2021 und 12.5.2021 jeweils von 18.30 -20.00 Uhr



MoodleLogins

Sie erreichen unser Schulmoodle direkt unter einhardschule.net .

Für die Anmeldung beim persönlichen Microsoft 365 Konto benutzen Sie bitte diesen Link: Anmeldung Microsoft 365


Erkältung klein    Informationen zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen finden sie unter diesem Link  

 


sicherheit swInformationen zu den Sicherheitsmaßnahmen finden Sie hier als PDF-Download 

 


hilfe kleinHilfen und Unterstützung der Einhardschule in besonderen Zeiten - Information der Schulsozialpädagogin


VertretungskräfteDie Einhardschule sucht Vertretungskräfte für die „Verlässliche Schule“Wir haben immer wieder Bedarf in allen Fächern. Mehr...

 


Neue Online-Kunstgalerie der Fachschaft Kunst

Galerie StartAuf der Moodle-Seite der Einhardschule gibt es jetzt auch eine virtuelle Kunstgalerie. Hier finden sich Kunstwerke aus allen Jahrgangsstufen die weitgehend während des zweiten Lockdowns entstanden sind. Die Galerie wird laufend erweitert, viel Spaß beim Ansehen.

 

 

 

 


Siegerehrung – Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen 2020/2021

Mathewettbewerb

Auch in diesem Schuljahr wurde trotz der Pandemie der Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen ausgetragen. In der ersten Runde nehmen alle Schülerinnen und Schüler der achten Klassen teil. Wegen der Pandemie wurde der Wettbewerb in einem leicht veränderten Modus durchgeführt, um möglichst faire Bedingungen für alle zu bieten. Im besten Fall konnten die Teilnehmer 36 Punkte in einem Pflichtteil und einem Wahlteil des Wettbewerbs sammeln.

Schulsieger der Einhardschule:

1. Platz: Hannah Hufnagl, Quentin Eckert mit jeweils 36 Punkten

2. Platz: Marc Frangipani, Clemens Helwig, Elias Wurzel mit jeweils 35 Punkten

3. Platz: Justus Berger mit 34,5 Punkten

Für die Schulsieger der ersten Runde gab es am 03.02.2021 eine kleine Siegerehrung. Als Anerkennung der tollen Ergebnisse konnten sich die Schulsieger über eine Urkunde und einen Sachpreis, der vom Förderverein der Einhardschule gestiftet wurde, freuen.

Die Schulsieger bereiten sich jetzt auf die zweite Runde Wettbewerbs vor und werden dabei von ihren Mathelehrern unterstützt. Die zweite Runde wird am 3. März 2021 dezentral ausgetragen, das heißt alle Wettbewerbsklausuren werden an der eigenen Schule geschrieben. Für die Teilnahme an der zweiten Runde drücken wir unseren Schülerinnen und Schülern ganz fest die Daumen und wünschen viel Erfolg.


Neuer virtueller Sportkurs der Fachschaft Sport

Homeschooling bedeutet, dass wir alle viel Zeit im Sitzen vor dem PC verbringen und die Bewegung viel zu kurz kommt, erschwerend hinzukommt die Schließung der Sportvereine.

Die Fachschaft Sport hat jetzt ein Programm entwickelt, mit dem sich die Schülerinnen und Schüler körperlich fit halten können. Das freiwillige Programm soll dazu motivieren, einmal den Schreibtisch zu verlassen und zu erleben, wieviel Freude Bewegung machen kann.

Das Programm wird in Form eines ansprechend gestalteten Moodle-Kurses angeboten und ständig weiterentwickelt. Auch die Kolleginnen und Kollegen sind natürlich herzlich eingeladen mitzumachen und kleinere oder größere sportliche Herausforderungen zu meistern.

Eine kleine Anleitung haben wir in diesem Video zusammengestellt: Den Kurs erreicht ihr ganz einfach hier.


Weihnachtsaktion für das Albert-Schweitzer-Kinderdorf

SV WeihnachtEinen großen goldenen Geschenkekorb zu Weihnachten zu bekommen, darüber würde sich doch fast jeder freuen. Das dachte sich auch die Schülervertretung (SV) der Einhardschule und beschloss, sehr kurzfristig, eine kleine Weihnachtsaktion für ihr soziales Projekt, das Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Hanau, zu starten. Als Ende November die Idee aufkam, ein Weihnachtspaket zu packen, war die gesamte Gruppe Feuer und Flamme. Zwar stellte sich heraus, dass es länger dauerte, als gedacht, so ein Projekt zu planen und dann auch wirklich umzusetzen – beispielsweise, wenn Pakete einfach nicht ankommen-, aber die anfänglichen Zweifel in der Gruppe, ob man rechtzeitig fertig werden würde, konnten schnell beseitigt werden. Mehr...

Einhardschüler spenden für einen Baum

Baumspende.jpg

Was tun mit dem Geld aus der Klassenkasse, fragten sich die Schülerinnen und Schüler der ehemaligen Klasse 6c von Lisa Astheimer. Im vergangenen Schuljahr war das Geld nicht mehr benötigt worden, da bedingt durch die Pandemie keine Ausflüge mehr möglich waren. Schließlich einigte sich die Klasse darauf, das Geld für die Pflanzung eines Baumes in Seligenstadt zu spenden. Möglich wurde dies über die Seligenstädter-Aktion „Ein Baum für unsere Stadt“. Bei der Aktion geht es vor allen Dingen darum, den durch den Sturm im August 2019 zerstörten Baumbestand zu ersetzen. Die meisten werden sich noch gut an das Unwetter erinnern.

Jetzt Mitte Dezember war es soweit, der von der Klasse finanzierte Baum wurde gepflanzt. Mit dabei einige Schülerinnen und Schüler, denen der Gärtnermeister Rückert auch gleich eine Einführung zum Thema Baumarten und ihre Pflege gab.

Bei dem Baum der ehemaligen 6c handelt es sich um einen sogenannten amerikanischen Zürgelbaum, der auch zu den Klimawandelgehölzen zählt, weil er gut mit Trockenheit und Hitze umgehen kann. Der Zürgelbaum kann bis zu 25 Meter hoch werden und ist dann ein toller Schattenspender.


Virtueller Schulaustausch gestartet!

france50 Jahre Schüleraustausch zwischen Seligenstadt und Triel sur Seine und jetzt soll der Austausch durch die Corona Pandemie einfach ausfallen? Da muss es doch eine Lösung geben, dachten sich die Initiatoren vom Europäischen Freundeskreis Seligenstadt (efs) und der Einhardschule und so wurde ein virtueller Austausch ins Leben gerufen. Gestaltet wird das Pilotprojekt von Christine Spitzenberg vom efs, Stefanie Zinser von der Einhardschule und Gaelle Scoriels vom Collège Les Chatelaines. Mehr...

 

 

Bild: stux,pixabay


 

     © Copyright: 2017 Einhardschule Seligenstadt

Einhardschule Seligenstadt
Gymnasium des Kreises Offenbach

Einhardstraße 72-74
63500 Seligenstadt

Tel: 06182 / 8954-0
Fax: 06182 / 8954-107
Mail: verwaltung[at]einhardschule-seligenstadt.de