Dezember 2016
MDMDFSS
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031

Terminkalender

Herzlich willkommen auf der Website der Einhardschule

 

Vivarien-AG der Einhardschule auf der MINT Messe im Landtag Wiesbaden

Mint-Web

 

Seligenstadt, 15.11.2016. Mit Schlangen und Heuschrecken sorgten die Schüler der Vivarien AG der Einhardschule auf der MINT-Messe im Wiesbadener Landtag am 15. November für Furore. MINT- das Kürzel steht für Mathematik, Informationstechnologie, Naturwissenschaften und Technik- ist eine Messe auf der hessische Schulen ihr besonderes Engagement im naturwissenschaftlichen Bereich

präsentieren. Also warum nicht auch einmal lebende Tiere mitbringen, die von den Mitgliedern der Vivarien AG in der Schule fachkundig betreut werden. An ihrem Messestand informierten die Schüler mittels Fotos und Plakaten über die Tiere, um die sie sich kümmern. Mehr...

 

Tag der offenen Tür an der Einhardschule

Seligenstadt, den 18.11.16. Vielfältigkeit war auch in diesem Jahr das Motto des diesjährigen Tages der offenen Tür an der Einhardschule. Eltern und Schüler der Jahrgangsstufe vier der Grundschulen, aber auch die Schulgemeinde der ESS waren eingeladen, um in das reichhaltige Angebot und aktive Schulleben der Einhardschule zu schnuppern. Schulleiter Dieter Herr zeigte sich hoch erfreut, dass auch in diesem Jahr erneut so viele Besucher das Angebot der Schule am vergangenen Freitag wahrgenommen haben.

Übergang von der Grundschule ins Gymnasium

Herr Herr informierte Eltern über den Übergang von der Grundschule ins Gymnasium. Aber auch die Hauptfächer und Naturwissenschaften stellten den Besuchern die Anforderungen ihrer Fächer in der weiterführenden Schule dar. Für die Grundschüler selbst stand ein breites Mitmachangebot bereit: So konnten sie ohne ihre Eltern hineinschnuppern in den Unterricht in den Fächern Englisch und Informatik. Auch die Fächer Musik und Darstellendes Spiel luden ein zum Mitmachen. So konnten die Grundschüler das künstlerisch-musische Angebot der Einhardschule kennenlernen. Darüber hinaus gab es vielzählige Möglichkeiten, in den Naturwissenschaften zu experimentieren.

Gestaltung ihrer Schullaufbahn

Für die Einhardschüler und ihre Eltern ging es vor allen Dingen um die Gestaltung ihrer Schullaufbahn. So wurden Informationen und Schnupperunterricht zur Wahl der zweiten Fremdsprache nach der Jahrgangsstufe sechs angeboten. Physik und Chemie präsentierten sich mit Experimenten, die in der Schülerschaft großen Anklang fanden. Für die Jahrgangsstufe neun boten die musischen Fächer Informationen und Schnupperunterricht als Einwahlhilfe für die E-Phase an, denn schließlich steht nach der Jahrgangsstufe neun für die Schüler die Wahl zwischen Kunst, Musik und Darstellendem Spiel an. Schließlich konnten sich die Schüler der jetzigen E-Phase bezüglich ihrer Leistungskurswahl beraten lassen und erste Einblicke in den Unterricht gewinnen. Das soll den Schülern auch die Wahl der richtigen Vorwahlleistungskurse im zweiten Halbjahr der E-Phase erleichtern. Erstmalig haben in diesem Jahr Schüler der E-Phase der Einhardschule zum zweiten Schulhalbjahr die Möglichkeit, Vorleistungskurse zu wählen. Dieses neue Angebot der Einhardschule erlaubt es den Schülern, sich zunächst in einem Fach auszuprobieren, bevor in der Qualifikationsphase dann eine endgültige Entscheidung getroffen werden muss. Das Angebot zur Beratung und Teilnahme am Schnupperunterricht für die Oberstufe fand von daher rege Beachtung.

Studien- und Berufsorientierung

Die Oberstufenschüler zeigten sich sichtlich begeistert von dem Angebot zur Studien-und Berufsorientierung. Ihnen standen Ansprechpartner von der Hessischen Berufsakademie, der Agentur für Arbeit sowie des Finanzamtes zur Verfügung. Mit ehemaligen Einhardschülern konnten sie sich zudem über deren Erfahrungen mit Studium und Auslandsaufenthalten austauschen.

An zahlreichen Ständen konnten sich alle Besucher unter anderem über Möglichkeiten der Förderung, die Schüleraustauschs-Angebote in den Fremdsprachen sowie den Wahlunterricht und die verschiedenen Arbeitsgemeinschaften der Schule informieren. Diese bereicherten den Tag der offenen Tür durch ihr reichhaltiges Angebot.

Aber neben all den Informationsangeboten war auch für das leibliche Wohl sowie ein Unterhaltungsprogramm gesorgt. Hierfür sorgte zum einen die Elternschaft sowie die Schulband D'Einhard. Mit vielfältigen Eindrücken endete schließlich der Tag der offenen Tür der Einhardschule für alle Besucher und Aktiven.

 

 

Gerd Berghofer rezitiert Balladen

IMG 3070-Web1

 

Seligenstadt, 7.11.2016. Goethes „Zauberlehrling" für Schüler lebendig machen, das gelingt dem Rezitator Gerd Berghofer mühelos. Einen Vormittag lang führte Berghofer Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe sieben durch die bekanntesten deutschen Balladen. 

Berghofer rezitierte aber nicht nur die Balladenklassiker, vom „Erlkönig" über Heines „Weberlied bis hin zu Hebbels „Füße im Feuer", sondern sprach auch von dem oftmals bewegten Leben der Autoren. Mehr...

 

 

Vereinte Nationen – Geschichte, Gegenwart, Zukunft

Ausstellung zu Gast in der Einhardschule Seligenstadt

UN-Ausstellung

Vom 3. bis zum 10. November wird in der Einhardschule die Wanderausstellung „Vereinte Nationen –Geschichte, Gegenwart, Zukunft" zu sehen sein. Die gemeinsam mit dem Auswärtigen Amt entwickelte Ausstellung wurde erstmals im Oktober 2016 zum Jubiläum „70 Jahre Vereinte Nationen" im Bundesaußenministerium in Berlin gezeigt. Dank guter Verbindungen des Seligenstädters Matthias Eiles ist diese Ausstellung nun auch in der Einhardschule zu sehen.

Für die Auftaktveranstaltung am 3.11.2016 um 11.30 Uhr in der Einhardschule konnte Eiles den Bundesvorsitzende der DGVN (Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen), Detlef Dzembritzki MdB a.D., gewinnen. Dzembritzki informierte mit einem Kurzvortrag die Schüler der Q1-Phase zum Thema UN und stand auch für Fragen zur Verfügung.

Die öffentlich zugänglichen Ausstellungszeiten im Foyer der Einhardschule sind von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 13 bis 17 Uhr und freitags von 13 bis 15 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Weitere Informationen zur Ausstellung, die noch in einer Reihe von Städten zu sehen sein wird, und der Arbeit der DGVN finden Sie unter www.dgvn.de.

 

Die Oberstufe hat jetzt einen echten Wohlfühlraum

Oberstufenraum2-Web

Seligenstadt, 12.10.2016. Dank der Hilfe des Fördervereins erstrahlt der Oberstufenraum der Einhardschule in neuem Glanz. Der etwas in die Jahre gekommene Raum, der bisher nur mit gebrauchtem Mobiliar bestückt war, verfügt jetzt über eine moderne Sitzecke und kuschelige Sessel. Hier können die Schülerinnen und Schüler während ihrer Freistunden oder in der Mittagspause einfach mal richtig ausspannen. Außerdem gibt es jetzt einen Tischkicker, an dem sich wunderbar der Klausuren-Stress abbauen lässt. Insgesamt hat der Förderverein 4000 Euro spendiert. Norbert Gassel, Vorsitzender der Vereins, erklärt dazu: „Nachdem wir in der letzten Zeit mit dem Bewegungsparcours und den Außenspielgeräten vor allen Dingen die jungen Schüler unterstützt haben, wollten wir mit der Neugestaltung des Aufenthaltsraumes gezielt etwas für die Oberstufenschüler tun."

Schulleiter Dieter Herr, der bei der Renovierung auch selbst mit Hand anlegte, machte bei der Übergabe des Raumes an die Schülervertretung deutlich, dass er die finanzielle Unterstützung durch den Förderverein sehr schätze, weil dadurch viele Dinge zugunsten der Schüler realisieren werden könnten, für die im normalen Schulbudget kein Geld bereit stehe. Gerade für die Oberstufenschüler sei ein solcher Rückzugsraum außerordentlich wichtig, da sie doch häufig ganze Tage in der Schule verbringen müssen.

 

 

„Politik muss Klartext reden"

Podium

Am vergangenen Freitag diskutierten die Landtagsabgeordneten Ismail Tipi (CDU), Angela Dorn (Bündnis 90/Grüne), Ulrike Alex (SPD) und Willi van Ooyen (Linke) mit Schülern der Q1-Phase über Flüchtlinge, CETA und die Politikverdrossenheit der Jugend. Zum Artikel von Julia Uffeln

 

 

Infomaterial zum Download

 

Übergang 4-5 

 

Präsentation vom Tag der offenen Tür als PDF

Download