Schülervertretung (SV)

 

SV-2015

Die Schülervertretung der Einhardschule besteht aus engagierten SchülerInnen aus allen Jahrgangsstufen. Ihr Vorstand (Ober-, Mittel- und UnterstufensprecherIn sowie SchulsprecherIn) wird von den Klassen- und Kurssprechern gewählt.
Um die anfallende SV-Arbeit kümmern sich die SchülerInnen in wöchentlichen Sitzungen in Zusammenarbeit mit den Verbindungslehrern, Frau Judith Weiß und Herrn E. Schäfer. Zu diesen Sitzungen sind alle interessierten Lehrer und Eltern (nach vorheriger Rücksprache) herzlich eingeladen, denn nur so können sinnvolle Beiträge zur Mitgestaltung des Schulalltags geleistet werden.
Die SV beteiligt sich mit gewählten Vertretern an der Schulkonferenz und entsendet beratende Vertreter in alle schulischen Konferenzen (z.B. in für die zukünftige Gestaltung des Unterrichts verantwortlichen Fachkonferenzen); außerdem ist die SV auf Kreisebene am Kreisschülerrat beteiligt.
Die Schülervertretung bietet allen Schülern die Möglichkeit, ihre Schule aktiv mitzugestalten und zu verbessern. Deshalb ist jede Form von Unterstützung, sei es durch Mitarbeit oder materiell, immer willkommen. Außer ansprechenden Aufgaben bietet die SV die Möglichkeit, frühzeitig erste Erfahrungen für die Arbeit in Gremien und in der politischen Mitbestimmung zu sammeln – und natürlich finden sich auch immer neue Freunde.
Interessierte können jeden Lehrer und natürlich die Stufensprecher nach weiteren Informationen fragen.

 

Events und Spenden

Seminarwochenende der Schülervertretung

SV Valentin

Seligenstadt, 1.2.2017. Am letzten Januarwochenende fand das alljährliche Seminar der Schülervertretung (SV) der Einhardschule in der Jugendherberge in Bad Homburg statt.

Mit viel Motivation und Engagement wurden in verschiedenen Workshops die Aktivitäten für das kommende Jahr vorbereitet.

So wurden traditionsreiche Vorhaben wie zum Beispiel das alljährliche soziale Projekt der Einhardschule geplant. Aber auch die Organisation von verschiedenen Events wie dem Oberstufenturnier am Tag nach dem Hexenrummel stand auf der Agenda. Ebenso wurde alles für die Valentinsaktion vorbereitet. Die SV gestaltete Valentinskarten, die die Schülerinnen und Schüler in der Zeit vom 9. bis 13. Februar erwerben können und die dann durch SV-Mitglieder an einen Freund oder eine Freundin weitergeleitet werden. Die ganze Aktion bringt viel Spaß und die Einnahmen kommen wiederum der SV zugute. Für die Unterstufe wurde eine Party organisiert, die kurz vor den Sommerferien stattfinden wird. Edgar Schäfer, der als Vertrauenslehrer das Seminar betreute, zeigte sich rundum zufrieden mit den Ergebnissen des Wochenendes.

 

Soziale Projekte

Spendenaktion "Together!"

 

SV-Spende-2016

Seligenstadt, 5.7.2016. Zum Selbstverständnis der Schülervertretung der Einhardschule gehört es, Menschen in Not zu helfen; und damit wird jedes Jahr zu einer großen Spendenaktion aufgerufen. In diesem Jahr wurden insgesamt 6 500 Euro für das Projekt „Together!" gesammelt. „Together!" kümmert sich in Äthiopien, einem der ärmsten Länder der Welt, um Menschen mit Sehbehinderung. Entstanden ist der Kontakt zu dem noch im Aufbau befindlichen Projekt durch die ehemalige Einhardschülerin Laura Wurzel. Wurzel, die mittlerweile integrative Heilpädagogik studiert, gehört zu den Gründungsmitgliedern des Vereins.

Sie nahm dann auch den Spendenscheck im Rahmen einer Schülerratssitzung am vergangenen Dienstag entgegen und war dabei sichtlich gerührt. Überreicht wurde der Scheck durch die Schulsprecherin Lina Hangarter und ihren Stellvertreter Marcel Taibon. Das wieder einmal so eine große Summe erreicht wurde, war nur möglich durch die zahlreichen Aktionen, die in den einzelnen Klassen durchgeführt wurden. Dabei haben sich besonders die Jahrgangsstufen fünf und sechs hervorgetan.

„Together" verfolgt in Äthiopien ein ganzheitliches Konzept: Reha-Maßnahmen, Schul- und Berufsausbildung sollen den sehbehinderten Menschen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen. Dabei ist das Projekt gut vernetzt mit den zuständigen Behörden, Schulen und potentiellen Arbeitsgebern. Im sogenannten Day Care Center werden sehbehinderte Mütter bei der Erziehung ihrer Kinder unterstützt.

Foto: Jo Yasumura

 

Spendenaktion für Ghana an der Einhardschule

SV-Spende-2014

Seligenstadt, 18.12.2014. Kindern helfen, denen es nicht so gut geht wie uns. Das ist das Ziel der alljährlichen Spendenaktion der Schülervertretung der Einhardschule. Bereits zum zweiten Mal konnte sich Bettina Landgrafe, die Schirmherrin des Projekts "Madamfo Ghana e.V.", über einen Spendenscheck aus der Einhardschule freuen. In diesem Jahr sind stolze 5800 Euro zusammengekommen. Dies war nur möglich durch die zahlreichen Aktionen, die in den einzelnen Klassen durchgeführt wurden, Waffeln und Wassereis, Musizieren in der Stadt, das sind nur einige Aktivitäten, mit denen das Geld für die Ghana-Spende erwirtschaftet wurde. Überreicht wurde Landgrafe der Scheck von Marcel Taibon, Initiator der Initiative, während eine Schülerratssitzung. Außerdem überreichte er Bettina Landgrafe noch einige Kartons mit MAOAM, ein sehnlicher Wunsch der Kinder des Kinderheimes in Ghana. Gespendet wurden die Süßigkeiten vom Edeka-Markt Taibon.

Eines der Hauptprojekte von „Madamfo Ghana", was so viel bedeutet wie Freund von Ghana, ist es, Kinder zu befreien, die von ihrer Eltern aus Armut verkauft worden sind. Diese Kinder müssen für Fischer am Voltasee arbeiten. Sie müssen in den See springen, obwohl sie kaum schwimmen können und nach Netzen tauchen, die sich verhakt haben und das bis zu zwölf Stunden täglich. Die Lebensbedingungen der Kinder sind entsetzlich. Trotz ihrer schweren Arbeit bekommen sie nicht genug zum Essen und es mangelt an allem. Diese Kinder kauft „Madamfo" wieder frei und versucht sie in ihre Familien zurückzuführen. Allerdings ist es teilweise sehr schwer, herauszufinden, wer die Eltern sind, da die Kinder teilweise von weit her kommen und viele Jahre bei den Fischern leben. Für die Mädchen und Jungen, deren Eltern nicht ausfindig gemacht werden können, hat „Madamfo" ein Kinderheim errichtet. Dieses Kinderheim wird von der aktuellen Spende der Einhardschüler unterstützt werden. Darüber hinaus bemüht sich die Organisation um die Verbesserung der Wasserversorgung in einzelnen Dörfern, und die Unterstützung von Schulen und Kindergärten in verschiedenen Regionen Ghanas.

 

 

 

     © Copyright: 2017 Einhardschule Seligenstadt

Einhardschule Seligenstadt
Gymnasium des Kreises Offenbach

Einhardstraße 72-74
63500 Seligenstadt

Tel: 06182 / 8954-0
Fax: 06182 / 8954-107
Mail: verwaltung[at]einhardschule-seligenstadt.de