Herzlich willkommen auf der Website der Einhardschule


Info 1


„MINTmachen“: Beim Tour-Stopp an der Einhardschule zeigte der InnoTruck wichtige Zukunftstechnik

 

Vom 21. bis 22. August 2017 zeigte die Initiative InnoTruck des Bundesforschungsministeriums an der Einhardschule, warum die Forschung an technischen Innovationen für unsere Zukunft so wichtig ist. Dabei verdeutlichte die Ausstellung, welche Rolle Entwicklungen aus den sogenannten „MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) in unserem Alltag spielen.

Inno Truck Web

Innovationen anschauen, anfassen und ausprobieren

Am Beispiel von mehr als 80 überwiegend interaktiv gestalteten Exponaten konnten die Oberstufenschüler der Einhardschule lernen, an welchen technischen Lösungen in Deutschland aktuell geforscht wird und wozu diese Entwicklungen dienen sollen. Dabei erfuhren sie auch, worauf es in technischen Berufen ankommt, wie Ingenieure oder Forscher denken und welche Ausbildungs- und Studienwege interessante Perspektiven für die persönliche Karriereplanung versprechen.

Auch praktische Angebote kamen nicht zu kurz, beim Bau einer sogenannten „Grätzelzelle“ konnten die Schüler lernen, wie man die Nanotechnologie nutzen kann, um Energie nach dem Vorbild der Pflanzen zu gewinnen. Einen Blick in die Zukunft der Elektromobilität konnten die Nachwuchs-Forscher bei einem Workshop zum Bau eines Brennstoffzellenautos werfen. Bei geführten Themenrundgängen erfuhren die Schüler, welche Bedeutung Innovationen für unsere Gesellschaft haben. Ein Kurzvortrag durch die wissenschaftlichen Begleiter führte in das Thema ein, anschließend wurden ausgewählte Themenschwerpunkte anhand anschaulicher Highlight-Exponate erläutert. Sehen Sie dazu auch einen Beitrag auf MainTV.

Neuaufnahme der Fünftklässler an der Einhardschule

5er Übersicht web

Seligenstadt, 15.8.2017. Mit einer Feierstunde in der Großsporthalle empfing die Einhardschule am vergangenen Dienstag ihre neuen Fünftklässler. „Die Schule nimmt in diesem Jahr 195 Schülerinnen und Schüler auf. Damit startet der Jahrgang wieder siebenzügig. Dabei hat sich die Anzahl der Neuaufnahmen im Vergleich zum Vorjahr noch etwas erhöht“, erklärt Schulleiter Dieter Herr. Der kontinuierlich gesteigerte Zuspruch bei den Eltern zeige, dass die Einhardschule auf dem richtigen Weg sei, so Herr.  

In seiner Ansprache ermunterte er die neuen Einhardschüler, sich interessiert auf den neuen Lernort einzulassen, auch wenn die Schule so viel größer sei als die abgebenden Grundschulen. Bei den Eltern bedankte sich Herr für ihr Vertrauen in die Einhardschule.

Eltern und Schüler empfahl er, mit Gelassenheit auf die neuen Anforderungen zu reagieren, auch wenn die Noten vielleicht erst einmal schlechter werden würden. Es sei wichtig, den Kindern bei der Umstellung auf die neue Schule helfend zur Seite zu stehen. Das gemeinsame Ziel sollte es sein, den Schülern nicht nur eine gute Schulausbildung zu verschaffen, sondern sie auch zu gesunden Persönlichkeiten zu erziehen.

Auch der Seligenstädter Bürgermeister, Dr. Daniell Bastian, ließ es sich nicht nehmen, einige Worte an Eltern und Schüler zu richten, und hatte auch gleich noch einen Willkommensgruß der Stadt dabei. Alle Klassen können kostenlos an einer Stadtführung teilnehmen. Begrüßt wurden Eltern und Schüler auch von der Elternbeirätin Julia Zimmer und dem Vorsitzenden des Fördervereins der Einhardschule, Dr. Norbert Gassel. Das Rahmenprogramm gestaltete der Chor der sechsten Klassen unter Leitung von Joachim Schäfer, die AG Darstellendes Spiel unter Leitung von Angela Schönfelder sowie die Akrobatik AG von Peter Voss.

Die Schüler wurden im Anschluss an die Veranstaltung von ihren neuen Klassenlehrern und den Patenschülern aus der E-Phase in ihre Klassenräume begleitet, während ihre Familien sich über die zahlreichen Angebote der Schule informieren konnten und von der Elternschaft der Jahrgangsstufe sechs mit einem Imbiss versorgt wurden. Die ersten drei Tage des Schuljahres werden die neuen Einhardschüler damit verbringen, sich besser kennenzulernen, mit ihren Klassenlehrern Regeln für das tägliche Miteinander zu entwickeln und gemeinsam mit ihren Paten die Schule zu erkunden.

 

Schüleraustausch

I pompeji2 web

Piedimonte Matese

Ende Mai besuchten 13 Schülerinnen und Schüler der Einhardschule Italien. Der Schüleraustausch mit der Seligenstädter Partnergemeinde Piedimonte Matese fand mittlerweile zum dritten Mal statt. Mehr...

 Triel-suFrankreich webr-Seine

Mitte Juni reiste eine Gruppe der Einhardschule für elf Tage in die Seligenstädter Partnergemeinde Triel. Den Auftakt des Austauschs bildete ein Besuch der Schule in Triel, ... Mehr...

 

Akademische Feier der Einhardschule am 23. Juni 2017

bild3 web

Seligenstadt, 23.6.2017. Endlich geschafft, so lässt sich wohl die einstürzende „Fächer-Mauer“ der Theatergruppe der Q2 verstehen, die Teil des Programms der Akademischen Feier an der Einhardschule war. Geschafft haben es immerhin 88 von 90 Abiturienten. Das sei, so betonte Schulleiter Dieter Herr in seiner Begrüßungsansprache, ein sehr gutes Ergebnis. Der Notendurchschnitt lag in diesem Jahr bei 2,51. Immerhin 16 Schülerinnen und Schüler haben eine Eins vor dem Komma. Einen Schnitt von 1,0 konnten gleich drei Kandidaten erzielen. Niels Hörber, Henri Stehle und Anna Widder wurden für ihre herausragenden Leistungen vom Lions - Club Seligenstadt, vom Förderverein der Schule und von „der buchladen“ ausgezeichnet. Mehr...

 

 

 Word ArtAbiturient der Einhardschule kann mit neuem Peace-Logo überzeugen

Seligenstadt, 21.6.2017. Mit der Ausstellung „Peace“, die ab dem ersten Juli in Frankfurt läuft, versucht die Schirn-Kunsthalle sich dem Thema Frieden auf neuen Wegen zu nähern. Es geht darum, Frieden als Prozess, als Interaktion zu begreifen. Dabei soll der Fokus nicht nur auf den Menschen gerichtet sein, sondern auch auf dessen Umwelt.

Für eine solche innovative Sicht suchte die Kunsthalle ein neues Friedenszeichen und veranstaltete einen Wettbewerb, an dem sich auch Paul Müller, Abiturient der Einhardschule in Seligenstadt beteiligte. Paul Müller und Bekata Ozdik­men aus der Türkei kamen unab­hän­gig vonein­an­der zu dem glei­chen Ergeb­nis: Es muss ein schlich­ter, blauer Punkt sein. Mehr...

 

Mathewettbewerb2017 WebEinhardschüler erfolgreich in Mathematik

Seligenstadt, 21.6.2017. Über eine besondere Leistung im Fach Mathematik darf sich die Einhardschülerin Norea Lorenz aus der Klasse 8b freuen. Sie qualifizierte sich für die Landesendrunde des Mathematik-Wettbewerbs, die am 16. Mai in Hanau stattfand. Beim Schulentscheid erreichte Norea die volle Punktzahl und kam damit in den Kreisentscheid in Langen. Dort erreichte sie einen zweiten Platz und durfte damit den Kreis Offenbach in der Landesendrunde vertreten. Schulleiter Dieter Herr und Fachsprecherin Mathematik Christina Kunz überreichten ihr ein Präsent, gestiftet vom Förderverein. Mehr...

 

 

Literaturforum

Wettbewerb "Junges Literaturforum Hessen-Thüringen"

Einhardschülerin Patricia Vogel erzielt dritten Platz

Mit ihrem Text „Gedanken“ konnte die Abiturienten Patricia Vogel die Jury des "Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen" überzeugen und einen dritten Platz belegen. Aufmerksam geworden war die Schülerin auf den Wettbewerb durch einen Flyer, den sie von ihrer Lehrerin im Deutsch-Leistungskurs, Sonja Muschkowski, erhalten hatte. Mehr...

 

 

Religion: Aktivitäten und Projekte

Leben zur Zeit Jesu web  DSC00485
 

Religion zum Anfassen – spannendes Projekt: „Jesus und seine Zeit“

Wenn man Jesus kennen lernt, entwickeln sich viele Fragen zu ihm, aber auch zu seinem Leben und dem ganz „normalen Alltag“ zu seiner Zeit.

Zwei Gruppen in den Jahrgangstufen fünf und sechs haben – mit leicht veränderten Themenstellungen – ein spannendes Projekt durchgeführt, das am Ende ausgesprochen kreative Ergebnisse brachte. Mehr...

Gegen das Vergessen – Schüler der Einhardschule auf jüdischen Spuren in Seligenstadt

Dass Theorie wichtig, in der Regel aber grau ist, wissen Lehrer und Schüler spätestens seit Goethes Faust. Was liegt also näher, Theorie mit Unterricht zum Anfassen zu verknüpfen? So erweiterte der Kurs evangelische Religion der Jahrgangstufe sieben unter der Leitung von Birgit Imgram die Einheit „Judentum und jüdisches Leben“ mit einem spannenden Vortrag der Stadtführerin Gisela Meutzner, die zunächst in der Schule einen Einblick in das Leben Seligenstädter Juden im Dritten Reich gab. Mehr...

 

Theaterfest

IMG 8866 Web Zuschnitt

Seligenstadt, 30.5.2017. Vergängliche Trends, schneller Konsum und Fragen zur totalen Überwachung. Das waren die hochaktuellen Themen der beiden Theaterstücke, mit denen sich die Fachschaft Theater der Einhardschule Anfang der Woche im gut besetzten Forum präsentierte. Beide Stücke wurden von Schülerinnen und Schülern der Oberstufe inhaltlich erarbeitet und theatralisch als Collage unterschiedlichster Szenen ausgestaltet. Mehr...

 

 

     © Copyright: 2017 Einhardschule Seligenstadt

Einhardschule Seligenstadt
Gymnasium des Kreises Offenbach

Einhardstraße 72-74
63500 Seligenstadt

Tel: 06182 / 8954-0
Fax: 06182 / 8954-107
Mail: verwaltung[at]einhardschule-seligenstadt.de